Gemeinsam Großes bewegen
Ehrenamtliche tragen unseren privaten Verein. Sponsoren und private Spender fördern uns. So packen wir die Herausforderung, wöchentlich die Armut von 18.000 Tafelgästen zu lindern. Bleiben Sie uns gewogen!
Close

Willkommen bei der Münchner Tafel!

Wir sind eine unabhängige Tafel, die jede Woche an ihren Ausgabestellen im Münchner Stadtgebiet Lebensmittel an Menschen in Armut verteilt. Unterstützt werden wir von zahlreichen Spendern und Sponsoren, der Stadt München und von der Großmarkthalle.

Mehr erfahren
Jahresbericht 2013/2014

Jahresbericht 2013/2014

Laden Sie sich den aktuellen Jahresbericht 2013/2014 der Münchner Tafel als Pdf herunter.
PDF herunterladen
Spenden Sie Online

Spenden Sie Online

Mit einer Online-Spende unterstützen Sie schnell und direkt unsere Arbeit.
Spenden sie jetzt
Werden Sie Mitglied

Werden Sie Mitglied

Wir freuen uns nicht nur über Lebensmittel- und Geldspenden, sondern auch über jedes Mitglied, das unserem Team beitritt.
Zum Mitgliedsantrag
Werden Sie Fan

Werden Sie Fan

Verfolgen Sie die Aktivitäten der Münchner Tafel auf Facebook.
Zur Facebook Seite

Aktuelles

Die Schüler der Grundschule an der Manzostraße spendeten für die Münchner Tafel.

In einer großen Aktion sammelte die Schulfamilie der Untermenzinger Grundschule an der Manzostraße Lebensmittel für unsere Tafel-Gäste. Diesmal übertraf die „Sammelwut“ der Schüler (natürlich mit Hilfe ihrer Eltern) alle bisherigen Aktionen für die Münchner Tafel. Das Ergebnis war beeindruckend. Gleich 16 Umzugskartons, randvoll gefüllt mit haltbaren Lebensmitteln und Drogerieartikeln, kamen dabei zusammen. Und eine stolze Summe an Barspenden kam noch hinzu. Während der Überreichung an unsere Tafelgäste an unserer Verteilstation in Moosach war die Freude darüber riesengroß.

Elternbeirat und allen Mitwirkenden danken wir sehr!

Comments are closed.

Braas SystemPartner Club unterstützt uns

Gesammelte Punkte von Partnern des Anbieters kompletter Dachsysteme wurden unter dem Motto “Meine Güte” anlässlich der BAU 2015 in Spenden umgewandelt.
“Unsere Aktion war ein großer Erfolg und viele SystemParter haben sich beteiligt”, erklärt Oliver Zimmer. “Sie fanden es toll, dass sich unser Club für ein Projekt einsetzt, das über den Dachrand hinausgeht.” Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Denn die Spende der SystemPartner hat Braas noch einmal großzügig aufgerundet. So kamen insgesamt 2.000 Euro zusammen. Jutta Kronsbein von der Münchner Tafel freute sich sehr als sie kürzlich den übergroßen Spendenscheck in den Händen hielt. Wir bedanken uns herzlich für diese wertvolle Unterstützung zum Wohl unserer von Armut Betroffener.

Comments are closed.

Treue Spender: Schüler des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums

im Beisein von Oberstudiendirektor Wolfgang Hansjakob (Schulleiter) überreichte Schülersprecher Raphael C. Thesing den Gesamterlös des Basars in Höhe von 2 000 Euro. Peter Poertzel vom Vorstand und Michael Stigler, Verteilstellenleitung der Münchner Tafel in Oberföhring  sind sehr dankbar für diese vorbildliche Aktion. (im Bild von re. n. li.) Die Vertreter des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums (WHG) erkundigten sich vor Ort über unser tägliches Wirken und die Verwendung des mit großem Schülereinsatz erarbeiteten Betrages. Als Teil des Netzwerks “Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage” werden die Ergebnisse des Weihnachtsbasars (abzüglich der Beiträge für die Patenkinder) seit Jahren an uns spendet. Großes DANKE!

Comments are closed.

Frohe Ostern: Grundschüler bastelten 100 Osternester

„Gemeinsam Großes bewegen!“ ist das Motto der Münchner Tafel. Viele Menschen, die bei uns mithelfen oder uns besuchen und sehen, wie wir praktisch aus Nichts ganz viel machen, sind immer wieder erstaunt, wie es sein kann, dass wir mit extrem niedrigem Verwaltungsaufwand eine so hohe Effizienz erreichen und jede Woche so viele Menschen versorgen und deren Not lindern können.
Das Erfolgsrezept ist das eben genannte Motto. Ganz viele ehrenamtliche Helfer und ganz viele mildtätige Sponsoren wirken hier zusammen, um aus vielen kleinen Einzelbeiträgen etwas Großes werden zu lassen. Wir versuchen immer wieder zu berichten, wie verschiedenartig und wie mannigfaltig diese Hilfen sind. Eines der schönsten Beispiele dieser Art war eine Aktion der Grundschule am Gärtnerplatz, die auf Initiative der Religionslehrerin Frau Radke in diesem Jahr 100 Osternester für uns bastelten und damit unseren kleinen Gästen eine große Freude bereiteten. Wir haben die leuchtenden Kinderaugen ebenso gesehen, wie die tiefe Rührung, die manche Mutter beim Anblick dieses österlichen Beispiels gelebter Nächstenliebe überkam.

Wir danken deshalb den Schülern der Grundschule am Gärtnerplatz und ihrer Lehrerin von ganzem Herzen für eine sehr gelungene und schöne Osterüberraschung. Und wünschen unseren kleinen und großen treuen Tafelfreunden frohe Ostern!

Comments are closed.

Lear Corporation GmbH engagiert sich

Der Osterhase hat es schwer bei der Münchner Tafel, weil es traditionsgemäß in der vorösterlichen Zeit ein wesentlich schwächeres Aufkommen an Nahrungsmittelspenden gibt. Grund hierfür ist das geringere Handelsvolumen an Obst und Gemüse, das zu relativ hohen Preisen importiert werden muss. Folglich wird knapp kalkuliert und es bleiben wenig Überschussmengen in Groß- und Einzelhandel.
Das ist für alle Mitarbeiter der Münchner Tafel jedes Jahr eine große Herausforderung, auch in dieser „Sauregurkenzeit“ genügend Lebensmittel aufzutreiben. Da hilft es, wenn wir von außen Unterstützung bekommen. Für unsere Ausgabestelle an der Großmarkthalle gab es, wie bereits im Vorjahr, eine ganz besondere Unterstützung durch die Mitarbeiter der Lear Corporation GmbH.
Während einer großen Aktion in der Firma waren Lebensmittel gesammelt worden – und zwar in Abstimmung mit unserem Tafel-Team genau die, die wir selten im Angebot haben und die sich deshalb bei unseren Gästen besonderer Beliebtheit erfreuen. Acht Mitarbeiter des Automobilzulieferers brachten die Lebensmittel zu unserer Ausgabestelle und wirkten dann auch selbst bei der Verteilung mit.
Das hat uns sehr geholfen, unsere Gäste wohlversorgt in die Osterfeiertage zu schicken. Ein ganz besonders herzliches Dankeschön an die Firma Lear und ihre engagierten Mitarbeiter!

Comments are closed.

Weitere aktuelle Meldungen →